Sprunggelenks- und Fusschirurgie

Wenn Schmerzen an den Sprunggelenken oder am Fuss Ihre Mobilität zu stark einschränken.

Sprunggelenke und Fuss

Jeder Mensch leidet mindestens einmal in seinem Leben an Beschwerden im Bereich der Füsse. Aber auch länger dauernde, chronische Beschwerden sind zunehmend häufig. Die Ansprüche und alltäglichen Belastungen der Sprunggelenke und Füsse in Beruf und Freizeit sind immens. Im Laufe seines Lebens legt ein Mensch zum Beispiel im Durchschnitt zu Fuss eine Strecke zurück, die mindestens einer dreifachen Umrundung der Erde entspricht. Pro Jahr machen wir mehrere Millionen Schritte. Die summierte tägliche Belastung der Füsse liegt im Minimum im dreistelligen Tonnenbereich.

Damit der menschliche Fuss diesen riesigen und wiederholten Belastungen genügend standhalten kann, verfügt er über einen ausserordentlich komplexen Aufbau. Entsprechend den enormen Ansprüchen und ihrer hohen Komplexität sind Füsse natürlich auch anfällig für Störungen, welche auf vielfältige Art und Weise in Erscheinung treten können.

Im Laufe der Zeit und aufgrund verschiedener Einflüsse und Faktoren kann es zu Verletzungen und Überlastungen von Sehnen und Bändern sowie schmerzhaften Veränderungen am Fussskelett und Arthrosen kommen. Die Beschwerden können im schlimmsten Fall ein solches Mass annehmen, dass die Betroffenen in ihrer Mobilität und in ihrem Alltagsleben massive Einbussen und Einschränkungen hinnehmen müssen.

Solange die Füsse ihre Funktion normal erfüllen können, machen sie dies in der Regel, ohne dass wir sie entsprechend wahrnehmen. Meistens erst wenn die Probleme beginnen, die Füsse schmerzen und uns in unseren Aktivitäten einschränken, bemerken wir, welch einen hohen Stellenwert eine normale und schmerzfreie Mobilität im Alltag hat.

Wir sind solchen Problemen aber nicht schutzlos ausgeliefert. Dank Prävention und – wenn die Beschwerden erst einmal vorhanden sind - entsprechenden Therapien, können die allermeisten Probleme behandelt werden, so dass im Alltag wieder ein schmerzfreies oder zumindest möglichst beschwerdearmes Gehen erreicht werden kann.

Unsere Schwerpunkte an Sprungelenken und Fuss

Als Folge eines Spreiz-, Senk- oder Plattfusses kann es zur seitlichen Abweichung der Grosszehe im Grundgelenk kommen. Deformitäten der Kleinzehen können sich zusätzlich im Verlauf ausbilden.

Tailor's bunion, Bunionette-Deformität

Ähnlich wie beim Hallux valgus kann beim Spreizfuss am Köpfchen des fünften Mittelfussknochens eine Prominenz an der Fussaussenseite bestehen. Wenn sich dort eine Druckstelle ausbildet, kann dies besonders beim Gehen in Schuhen Schmerzen verursachen und die Alltagsaktivitäten einschränken.

Eine abnorme Beugestellung im Mittel- und/oder Endgelenk der Zehen kann im Verlauf zu einer dauerhaften Fehlstellung mit möglicher Ausbildung von schmerzhaften Druckstellen führen.

Dr Diezi Fuss Sprunggelenk-klein-nah

Arthrosen der Sprunggelenke und am Fuss

Wenn das Sprunggelenk oder der Fuss beim Gehen oder auch beim Sport schmerzt, kann dies ein Anzeichen für eine Arthrose sein.

Dr Diezi Fuss Sprunggelenk-klein

Verletzungen und Probleme von Sehnen

Achillessehne

Die Achillessehne ist ist die stärkste Sehne des Körpers.

Dr Diezi Fuss Sprunggelenk-klein

Bandinstabilitäten und -Verletzungen am Sprunggelenk

An den Sprunggelenken gibt es verschiedene Bänder. Diese stabilisieren die Gelenke gemeinsam mit gelenkübergreifenden Muskeln.

Hallux rigidus

Abnutzungserscheinungen (Arthrose) am Grosszehen-Grundgelenk und Verklebungen der Gelenkkapsel führen im Verlauf zu einer Versteifung der Grosszehe. Vorbestehende Deformitäten, chronische Fehl-/Überbelastungen, ein Unfall oder auch stattgehabte Operationen können die Entwicklung begünstigen.

Metatarsalgie

Verschiedene Faktoren können eine Überlastung mit Schwielenbildung und Entwicklung von Schmerzen unter den Mittelfussköpfchen (Metatarsalgie) begünstigen.

Nerven zwischen den Mittelfussknochen

Schmerzen im Bereich des Vorfusses und Gefühlsstörungen der Zehen können durch ein sogenanntes Morton-Neurom verursacht werden.

Dr Diezi Fuss Mittlere Zehen-klein

Arthroskopie des Sprunggelenkes

Gelenkspiegelung

Zur genauen Diagnose wird die Gelenkspiegelung eingesetzt. Die Arthroskopie ist eine minimalinvasive Methode, die es ermöglicht durch kleine Zugänge Eingriffe am Sprunggelenk schonend und ambulant durchzuführen.

Fersensporn

Fersenschmerzen an der Fusssohle können unter anderem im Rahmen einer sogenannten Fasziitis plantaris entstehen, wobei meist verschiedene Faktoren zu einer Überlastung und Entzündung am Ursprungsort der in der Fusssohle liegenden Bindegewebsplatte und hartnäckigen störenden belastungsabhängigen Schmerzen führen.

Kontaktieren Sie uns.

Es ist uns wichtig, Ihnen die Aspekte und Behandlungsmöglichkeiten bzw. Lösungsansätze für Ihre Beschwerden so umfassend wie möglich zu erläutern, so dass wir gemeinsam die für Sie passende individuelle Behandlung besprechen und mit dem grösstmöglichen Nutzen durchführen können.